fast bossa in the jar

FossaJar

Tanzendes FossaJar Wasserwesen

FossaJar  allgemein

Sven Waida

Emil-Berg-Straße 30

38162 Cremlingen

Sven(at)fossajar(dot)de

Contact

Telefon: 05306 - 57 232 42

Handy:  0174 - 40 63 62 9

Fax/AB/SMS: 03222 - 1191789

E-Mail: kontakt(at)3b(dot)fossajar(dot)de

eMail-Verteiler

Jeder versteht unter Musik etwas anderes, „wir auch!“, sagt FossaJar.

 

Fast Bossa in the Jar“ ist ein Braunschweiger Musikprojekt, das sich seine eigene Musik definiert.

FossaJar ist keine Band im eigentlichen Sinne, sondern eine Union vieler verschiedener Musiker in unterschiedlichen Konstellationen von zwei bis neun Mitspielern. In der Musik steht nicht ein bestimmtes Bandmitglied im Mittelpunkt, sondern die Songs. Das jeweilige Musikstück ist das Wichtige und Wertvolle, das schillernd seine Schwingungssignatur verbreitet.

Die Stücke bleiben frisch und lebendig durch einen ausgewogenen offenen Charakter und Freiheitsgrad, der Spontanität für die Musiker zulässt.

Ob das Musikstück nun einfach oder komplex ist, es wird zu jeder Zeit lebendig pulsierend seine Atmosphäre versprühen.

Um eine Musikrichtung angeben zu wollen, ist Jazz wohl das Naheliegendste, da Anleihen aus dem Samba, Rock, Swing, Pop, BossaNova, Soul, JazzRock und Rumba entnommen sind, sowie modernere Spielweisen und Harmonien ihre Verwendung finden.

 

Auf jeden Fall ist es aber FossaJar-eigene einfallsreiche melodiöse LIVE-Musik für Zuhörer.

Referenzen:

Ab 2007: Brunsviga Haus-Konzerte ; Hotel Aquarius; Jazzfest der Wegwarte in Lucklum; Bildungsmesse auf dem Braunschweiger Kohlmarkt; Schüssel (Szene-Kneipe in BS); Leonhard (Edel-Lokal in BS); Holzwurm (Ess-Lokal in BS); Clochard (Umsonst-Kicker-Kneipe in BS); Uschi-Bar; Roter Korsar; Musikum (Studenten Musikfestival); Staatstheater "Kleines Haus"; Braunschweiger Kulturnacht;  DRK-Kaufbar (Heike Blümel); Magnifest (Undercover); Gemeinschaftshaus Weststadt (Marina Meiser); FlowerPower (Magdeburg); Keith-Livepub (Magdeburg) Musikschöpfungen (eiko e.V.); Kulturschaufenster Braunschweig;  Tastentaumel-Klavierfestival; Gecko (Goslar); Landesmuseum Braunschweig;

Historie:

Fast Bossa in the Jar“ wurde am 16. September 2006 gegründet, um auf dem Jazzfest 2007 der Wegwarte in Lucklum zu spielen (ehemals Schlucklum). Das Fernziel ist das Jazzfestival in Moers.

Das Musikprojekt FossaJar ist aus der Band aJazz!ve heraus entstanden und kann aus folgendem Musikerpool schöpfen:

Drums / Percussion: Carsten Koloc, O. Kelbch, Geraldo Driggs, Yaya Conde, Faical Turki

Bass: Burkhard Wölfel, Tobias Lampe, Eric Hartleben

Keyboard, Klavier: Sven Waida, Michael Schumacher

A-/E-Gitarre: Tobias Lampe, Christian Neumann, Sven Waida

T-Sax: Ulli Papke, Matthias Brucksch, Sebastian Madyda, Peter Engel

A-Sax: A. Pürstl,  J. Klimke

Harp: Alfred Hirsch

Gesang: Ilona Vollmer, Sven Waida, Yaya Conde, Michael Schumacher (BeatBox)

 

FossaJar gibt es in unterschiedlichen Besetzungen, die jede ihren eigenen Sound haben:

Seite 5. Musik-Formationen

Stagerider:

    FossaJar_StageRider.doc