fast bossa in the jar

FossaJar

Quartett

Contact

Telefon: 05306 - 57 232 42

Handy:  0174 - 40 63 62 9

Fax/AB/SMS: 03222 - 1191789

E-Mail: kontakt(at)3b(dot)fossajar(dot)de

eMail-Verteiler

STIL:    

                 Die Band lässt sich musikalisch in den Bereichen

                 Sänger-, Liedschöpfer-Jazz mit Einflüssen aus

                 Bossa Nova, Swing, Pop, Funk und Trip Hop einordnen.

BESCHREIBUNG:

                 In der Musik von Fossajar steht das Musikstück im Mittelpunkt

                 und verbreitet schillernd seine Schwingungssignatur.

                 Die eigenkomponierten Stücke bleiben frisch und lebendig

                 durch ein ausgewogenes Arrangement zwischen

                 ohrwurmtauglichen Melodielinien und offenen Charakterklängen.

                 Jedes Musikstück versprüht lebendig seine pulsierende Atmosphäre.

BESETZUNG: 

                 Harp/Gitarre                                             - Alfred Hirsch

                Gesang/Piano/Git/Melodica                - Sven Waida

                Voc./Perc./Woabong                             - Yaya Condé

                Kontrabass/E-Git/Back.Voc.              - Tobias Lampe

AUDIO:                

                 http://www.fossajar.de/sounds/Umgehend_lebend.mp3

                http://www.fossajar.de/sounds/Etwas_ist_krumm.mp3

                http://www.fossajar.de/sounds/Wenn_die_Fluegel.mp3

HTTP:                     http://www.fossajar.de

BILDER:               siehe HTTP

TECHRIDER: 

                 http://www.fossajar.de/Tech-Rider_FossaJar_Akustik.pdf

PRESSE:

                 Die Jazz-Band Fossajar begeisterte die Zuhörer

                 Hochsommerliches Wetter begleitete den Freiluft-Auftritt im Cafe 44.

                 [Salzgitter Zeitung, Datum: 28.07.2013 von Melanie Specht; Schöningen]

 

                 Der musikalische Gig des Abends reiste diesmal aus dem nahen Braunschweig ein.

                 Außergewöhnliche Musiker, die seit 2011 die regionale Jazzszene bereichern

                 und sich musikalisch wahrlich nicht verstecken müssen.

                 In eine Schublade stecken lassen sich Fossajar jedoch nicht.

                 Seitdem erobern die vier die regionalen Bühnen im Sturm und

                 überzeugen ihr Publikum mit handgemachter Musik,

                 die ausschließlich der eigenen Feder entspringt. Auch die Zuhörer in

                 Schöningen waren begeistert und zollten den Künstlern den

                 gerechten Lohn - tosenden Applaus.

Gema frei